Sekretariat: 0 73 09 / 42 62 04
Günzburger Straße 58
89264 Weißenhorn

Informationen

 

Hier möchten wir Ihnen wichtige Informationen und Unterlagen zur Verfügung stellen.

 

Entschuldigungsschreiben

Liebe Eltern,

 

 

wenn Ihr Kind nicht in die Schule kommen kann, möchte ich Sie bitten, es rechtzeitig vor dem Beginn des Unterrichts mit Angabe des Grundes telefonisch krank zu melden.

 

Rechtlich ist seit kurzem vorgeschrieben, dass Sie Ihr Kind in diesem Fall (wenn Sie es telefonisch krank gemeldet haben) innerhalb von zwei Tagen auch schriftlich entschuldigen müssen. Diese Entschuldigung müssen Sie der Klassenlehrkraft Ihres Kindes zukommen lassen. Dafür liegt eine Kopiervorlage bei, die Sie auch auf der Homepage unserer Grundschule finden.

 

Bei Erkrankungen von mehr als drei Unterrichtstagen oder, wenn sich krankheitsbedingt Schulversäumnisse häufen, kann die Schule ein ärztliches Attest verlangen (BaySchO §20).

 
Zum Herunterladen klicken!
 

Aktuelle Meldungen

Regelungen zum Unterrichtsbetrieb ab 21. Juni 2021 an allen Schulen in Bayern

 

Ab Mittwoch, 23.06.2021, entfällt die Maskenpflicht im Klassenzimmer bzw. bei schulischen Ganztagsangeboten und Mittagsbetreuungen im Betreuungsraum nach Einnahme des Sitz- und Arbeitsplatzes für Schüler und Schülerinnen sowie für Lehrkräfte und die sonstigen an Schulen tätigen Personen.

 

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz

  • von 0 bis 100:
    voller Präsenzunterricht (d. h. ohne Mindestabstand) für alle Jahrgangsstufen
  • von 100 bis 165:
    Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen
  • über 165:
    Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für die Jahrgangsstufe 4 (soweit nach dem Lehrplan der Grundschulen unterrichtet wird) sowie für
    Abschlussklassen, einschließlich Jahrgangsstufe 11 an Gymnasien und Fachober-schulen und der entsprechenden Stufe der Abendgymnasien und Kollegs;
    übrige Jahrgangsstufen: Distanzunterricht.

Zu beachten ist außerdem:

  • Bei der Frage, ab welchem Zeitpunkt bei der Über- oder Unterschreitung eines Schwel-lenwertes (100 bzw. 165) die jeweilige Unterrichtsform gilt, gilt weiterhin die „Drei- bzw. Fünf-Tage-Regelung“ nach den Vorgaben der jeweiligen Fassung der Bayerischen Infekti-onsschutzmaßnahmenverordnung; Umsetzung der Maßnahmen dann jeweils ab dem übernächsten Tag:

    Beispiele:
    a) Überschreitung des jeweiligen Schwellenwerts am So, Mo, Di  Umsetzung ab Do
    b) Unterschreitung des jeweiligen Schwellenwerts am Mi, Do, Fr, Sa, So  Umsetzung ab Di
     
  • Für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 ist – wie bereits ab 07.06.2021 – das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske („OP-Maske“) auf dem gesamten Schul-gelände (einschließlich Unterrichtsraum) verpflichtend. Bitte achten Sie dabei auf einen eng anliegenden Sitz. Eine Mund-Nasen-Bedeckung („Community-Maske“) ist nicht mehr ausreichend.
  • Am Präsenzunterricht kann weiterhin nur teilnehmen, wer ein aktuelles, negatives Co-vid-19-Testergebnis vorlegen kann. Nähere Informationen finden Sie unter www.km.bayern.de/selbsttests.
  • Anträge auf Beurlaubung von den Präsenzphasen können weiterhin bei der Schulleitung gestellt werden.

Weitere Informationen zum Unterrichtsbetrieb vor Ort erhalten Sie von Ihrer Schule.

Ihr Staatsministerium für Unterricht und Kultus

 

Regelungen zum Unterrichtsbetrieb herunterladen