Sekretariat: 0 73 09 / 42 62 04
Günzburger Straße 58
89264 Weißenhorn

Informationen

 

Hier möchten wir Ihnen wichtige Informationen und Unterlagen zur Verfügung stellen.

 

Entschuldigungsschreiben

Liebe Eltern,

 

 

wenn Ihr Kind nicht in die Schule kommen kann, möchte ich Sie bitten, es rechtzeitig vor dem Beginn des Unterrichts mit Angabe des Grundes telefonisch krank zu melden.

 

Rechtlich ist seit kurzem vorgeschrieben, dass Sie Ihr Kind in diesem Fall (wenn Sie es telefonisch krank gemeldet haben) innerhalb von zwei Tagen auch schriftlich entschuldigen müssen. Diese Entschuldigung müssen Sie der Klassenlehrkraft Ihres Kindes zukommen lassen. Dafür liegt eine Kopiervorlage bei, die Sie auch auf der Homepage unserer Grundschule finden.

 

Bei Erkrankungen von mehr als drei Unterrichtstagen oder, wenn sich krankheitsbedingt Schulversäumnisse häufen, kann die Schule ein ärztliches Attest verlangen (BaySchO §20).

 
Zum Herunterladen klicken!
 

Aktuelle Meldungen

Unterrichtsbetrieb an Grundschulen (Stand: 05.05.2021)

 

Ab Montag, 10. Mai gilt bei einer Sieben-Tage-Inzidenz:

 

  • von 0 bis 50:
    voller Präsenzunterricht (d. h. ohne Mindestabstand) für alle Jahrgangsstufen (wie bisher) 

 

  • von 50 bis 165:
    Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen (neu!)

    Aktuell ist der Wert im Landkreis unter 165. Dieser Wert muss fünf Tage lang unterschritten werden. Ab dem übernächsten Tag gehen wir vom Distanzunterricht in den Wechselunterricht.
    Am kommenden Montag, gilt noch die bisherige Unterrichtsregelung (Distanzunterricht).

    Seit Donnerstag, 06.05., liegt der Wert im Landkreis unter 165.
    Liegt der Wert an fünf aufeinander folgenden Tagen unter 165, kann ab dem übernächsten Tag Wechselunterricht für alle Grundschulklassen stattfinden.
    Somit kann frühestens ab Mittwoch, 12.05., Wechselunterricht für alle Klassen stattfinden.

    Die Anordnung zum Wechselunterricht wird vom Landratsamt und Schulamt beschlossen und die Schulen informieren dann umgehend die Eltern.

 

  • über 165:
    Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand nur für Jahrgangsstufe 4; für die Jahrgangsstufen 1-3 findet Distanzunterricht statt.

 

 

Weiterhin ist der Nachweis eines negativen Covid-19-Testergebnisses (in der Schule durchgeführter Selbsttest bzw. außerhalb der Schule von medizinisch geschultem Personal durchgeführter PCR- oder POC-Antigen-Schnelltest) Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht bzw. an den Präsenztagen des Wechselunterrichts, der Notbetreuung und der Mittagsbetreuung.

Neben den übrigen Maßnahmen zum Infektionsschutz gilt auch die Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände (einschließlich Unterrichtsraum) weiter.