Sekretariat: 0 73 09 / 42 62 04
Günzburger Straße 58
89264 Weißenhorn

Kollegium

 

Lehrkräfte mit Klassenleitung

Klasse Name der Lehrkraft

1a

1b

2a

2b

3/4a

3b

4b

Melanie Rueß

Bärbel Brokmeier

Julia Weng

Hannah Andersen

Vera Knaus

Lisa Wezel

Phuong Vu

 

 
 

Team

 

Offene Ganztagesschule

Herzlich willkommen bei unserer OGTS

 

Über uns

Unsere OGTS ist eine familienergänzende Einrichtung in der Trägerschaft der Stadt Weißenhorn. Wir bieten zuverlässige Betreuungszeiten, in denen wir soziales Lernen durch sozial- und freizeitpädagogische Angebote fördern. Wir biete sowohl eine Kurzgruppe (bis 14 Uhr) als auch eine Langgruppe (bis 16 Uhr) an. Die Kinder kommen unmittelbar nach dem Unterricht in die OGTS und haben dort die Möglichkeit, ihren Interessen, Wünschen und Bedürfnissen nachzugehen.

Das Grundbedürfnis der Kinder nach Geborgenheit, Sicherheit und Anerkennung bilden die Basis unserer pädagogischen Arbeit. So möchten wir durch unsere Angebote den Kindern Ausgleich und Entspannung zum Schulvormittag bieten. Gemeinsame Feste, Projekte und Rituale helfen uns, das Gefühl der Gruppenzusammengehörigkeit und das soziale Miteinander zu stärken.

 

Buchungsangebote

Kurzgruppe bis 14 Uhr (kostenfrei), Mittagessen optional

Langgruppe bis 16 Uhr (kostenfrei), Mittagessen verpflichtend

Zusatzangebot der Stadt Weißenhorn: Freitag bis 14 Uhr (kostenpflichtig, 6 € monatlich)

 

Informationen zur OGTS herunterladen

Anmeldeformular zur OGTS herunterladen

 

Räumlichkeiten

Unsere OGTS verfügt über einen eigenen Gruppenraum im Erdgeschoss der Schule, ein Zimmer für die Hausaufgaben und eine Mensa.

 

Tagesablauf

  • Die ersten Kinder kommen ab 11:15 Uhr, weitere um 12:10 Uhr bzw. 12:55 Uhr,  je nach Unterrichtsende
  • 11:20 Uhr bis 12:15 Uhr Zeit für Gespräche, zum Ausruhen und Entspannen nach dem Unterricht, zum Lesen, zum Malen und für Tischspiele
  • 12:15 Uhr Mittagessen der ersten Gruppe. Wir legen Wert auf eine angenehme Atmosphäre und auf angemessene Tischmanieren
  • 12:40 Uhr bis 14:00 Uhr: Zeit zum Bewegen und Austoben im Pausenhof
  • 13:00 Uhr Mittagessen für die zweite Gruppe.
  • 14:00 Uhr Erledigung der Hausaufgaben
  • 14:45 Uhr Zwischenmahlzeit
  • 14:00 bis 16:00 Uhr Zeit für Freizeitgestaltung: Basteln, Konzentrationsspiele, Tischspiele, Projekte
  • 16:00 Uhr Abholung der Kinder, Heimfahrt mit dem Bus

 

Hausaufgaben

Ab 14.00 Uhr werden unter pädagogischer Aufsicht in ruhiger Atmosphäre die Hausaufgaben erledigt. Wir unterstützen die Kinder dabei, ihr Arbeitspensum selbstständig einzuteilen und zu organisieren. Bei Schwierigkeiten bieten wir Hilfestellung und Unterstützung an. Hierbei handelt es sich jedoch um keine Nachhilfe! Deshalb ist es wichtig, dass sich auch die Eltern über die schulischen Arbeiten Ihres Kindes informieren und es begleiten.

 

Freizeitpädagogische Angebote und Rituale

  • Basteln und Malen
  • Backen
  • Experimente
  • Theater
  • Singen
  • Leseangebot
  • Tischspiele
  • Bewegungsspiele
  • Entspannungsübungen
  • Geburtstage feiern
  • Wanderung am Ende des Schuljahres

 

Kontakt

07309 / 42 63 140

 

Ansprechpartner

Henriette Bubner, Mgr./Univ. Kaschau (Pädagogische Leitung)

Michaela Prenz, Kinderpflegerin

Jutta Köntges, Kinderpflegerin

 

Elterngespräche

Für Elterngespräche und Rückfragen steht das OGTS - Team Ihnen gern zur Verfügung.

Wir bieten auch Sprechstunden nach Vereinbarung an:

 

Mittwoch: 16.00 Uhr - 16.30 Uhr

Freitag:      14.00 Uhr -  15.00 Uhr

 

Wir freuen uns, dass wir Ihr Kind ein Stück auf seinem

Lebensweg begleiten dürfen. Täglich versuchen wir

unsere Philosophie und unser Leitbild zu leben.

Unterstützen Sie uns hierbei bitte auch zu Hause.

Vielen Dank.

 
 
 
Team der OGTS
 
Gruppenraum
 
Mensa
 
Basteln
 
Backen
 
Experimente
 
 

Schulsozialarbeit

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigten,

 

ich heiße Ute Bodenmüller und bin seit 01. Oktober 2020 als Schulsozialpädagogin an der Grundschule Nord Weißenhorn und freue mich, Ihre Kinder in deren Grundschulzeit begleiten und unterstützen zu dürfen.

 

Meine primäre Arbeit als Schulsozialpädagogin gehört der gruppenbezogenen Präventionsarbeit im Rahmen der schulischen Persönlichkeitsbildung und Werterziehung. Dies bedeutet, dass ich Projekte oder Veranstaltungen plane, organisiere und durchführe. Hierbei vernetze ich mich bei Bedarf mit Kooperationspartnern anderer Institutionen. Bei der Planung und Durchführung der Projekte arbeite ich eng mit der Schulleitung, den Lehrkräften, der Beratungslehrkraft oder anderen am Schulleben Beteiligten zusammen.
 

Mein übergeordnetes Ziel ist es, dass alle Kinder der Schule zu gesunden, eigenständigen und selbstbewussten Menschen heranwachsen. Dazu gehört es, dass diese über Sachverhalte in den verschiedensten Bereichen informiert und dadurch auf konkrete Situationen im Alltag gut vorbereitet bzw. bei der Bewältigung unterstützt werden. Die Kinder sollen sich dabei an der Schule sowohl mit ihren Sorgen, Ängsten und Nöten als auch mit ihren Träumen, Wünschen und Freuden wahrgenommen und wertgeschätzt fühlen.

Ich bin dabei Ansprechpartnerin und Unterstützerin, die da ist, um mit den Kindern Gehörtes bzw. Erlebtes zu reflektieren und gewinnbringendes Verhalten zu erarbeiten und einzuüben.

Aber auch Ihnen stehe ich bei Fragen sehr gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung, um mit Ihnen gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

 

Genauere Informationen zu meiner Tätigkeit herunterladen

 

Wenn Sie mit mir in Kontakt treten möchten, können Sie dies gerne über E-mail oder Telefon tun.
 

07309/4263143 oder

 

Meine Bürozeiten sind:                                                  

Dienstag:           7:30 Uhr bis 13:30 Uhr
Donnerstag:      7:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Bei Bedarf vereinbare ich mit Ihnen auch gerne einen Termin außerhalb der Bürozeiten.

Alle Gespräche werden vertraulich behandelt.

 

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit!

 

Ute Bodenmüller
Dipl. Sozialpädagogin (FH)

 

Elternbeirat

Elternbeirat für den Zeitraum Schuljahr 2021 bis 2023

 

Im Oktober 2021 fand die Wahl eines neuen Elternbeirats für die Grundschule Nord für die Amtszeit 2021 bis 2023 statt. Alle Eltern, die sich als Kandidaten für den Elternbeirat aufstellen ließen, wurden einstimmig gewählt.

Als erste Vorsitzende wurde Frau Kerstin Baur und als zweiter Vorsitzender Herr Dr. Dankwart Rauscher im Amt bestätigt. Das Amt des Kassenwarts hat Frau Christiane Kuhn inne, und die Schriftführung liegt bei Frau Julia Mayr-Einfalt. Die weiteren Beirats-Mitglieder sind Frau Yvonne Rapp, Frau Katja Niesner, Frau Daniela Bauer, Herr Ercan Adigüzel und Frau Simone Engelhart. Nachrücker im Falle des Ausscheidens eines Elternbeirats sind Frau Bruni Mayr, Herr Daniel Hofmaier und Herr Thomas Reiser.

Der Elternbeirat ist gerne Ansprechpartner und Bindeglied zwischen den Eltern und der Schule, und steht für Fragen, bei Problemen und bei Anregungen zur Verfügung.

 

Kontakt:Kerstin Baur und Dr. Dankwart Rauscher

 
Elternbeirat
 
 

Der Förderverein

Wir unterstützen Schule und Schüler.

 

Seit seiner Gründung im Jahr 1995 sind wir, der Förderverein, ein unverzichtbarer Baustein im Schulalltag geworden.
Als Vorstand des Fördervereins, derzeit vertreten durch Dr. Dankwart Rauscher, Daniel Wagner und Hildegard Krippner, möchten wir unsere Arbeit vorstellen.

Zu unseren Förderprojekten gehören neben Großprojekten (wie z.B. in der Vergangenheit die Einrichtung einer Mittagsbetreuung oder die Neugestaltung der Schulhöfe) auch kleinere Hilfen im Schulalltag wie z.B. die Finanzierung von besonderen Unterrichtsmaterialien, die aus dem normalen Budget der Schule nicht zu tragen ist. Außerdem bezuschussen wir beispielsweise Klassenfahrten und Schullandheimaufenthalte und unterstützen Familien auch individuell, indem wir z.B. teilweise die Kosten für Deutschkurse der Kinder aus nicht deutschsprachigen Familien übernehmen.
Da wir uns ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanzieren, sind wir auf Sie als Eltern angewiesen.
Ein einfacher Beitrag, mit dem uns jeder sehr helfen kann, ist das Sammeln der Kassenzettel von Rewe und Feneberg. Diese Supermärkte spenden einen prozentualen Anteil des jeweiligen Einkaufswertes. Sammelbriefkästen hierfür befinden sich im Foyer beider Grundschulen. Spätester Abgabetermin für die gesammelten und abgestempelten Kassenzettel ist jeweils das Quartalsende. 

 

Wir freuen uns darüber hinaus natürlich auch über jede Spende oder Ihren Beitritt zum Förderverein. Als Mitglied haben Sie die Möglichkeit, eigene Vorschläge und Anregungen für die Vereinsarbeit und Schulprojekte einzubringen.

 

Für Ihre Anliegen sind wir gerne für Sie da.

07309 - 42 94 44

Anmeldung Förderverein herunterladen

 
 
 

.